Eine Frau sah in die alte Garage ihrer Oma – und entdeckte eine unglaubliche


Eine Frau sah in die alte Garage ihrer Oma und entdeckte eine unglaubliche
► Hier ABONNIEREN: https://goo.gl/FDFpDo

So mancher Erwachsener kehrt zuweilen zurück zu seinen
Wurzeln – in das Haus der Kindheit oder der Großeltern. Und die Chancen
stehen gut, dort auf pure Nostalgie zu stoßen. Ob es sich dabei um
Kinderspielzeug, eine Schallplattensammlung oder einfach um längst
vergessene Kleider handelt, man weiss nie, was man finden könnte. Eine
Frau fand jedoch über alle diese Schätze hinaus etwas – eine unglaubliche
Superauto-Überraschung. Zwangshortung ist nicht nur ein Wort, das man
verwendet, um zu beschreiben, dass diejenigen, die etwas sammeln, ein
wenig außer Kontrolle geraten sind. Tatsächlich ist es eine echte Störung.
Wenn Du mit dem Begriff nicht vertraut bist, – es bedeutet den Zwang so viel
Zeug anzuhäufen, dass man sich grundsätzlich nicht mehr in den eigenen
vier Wänden bewegen kann.

Während der Ferrari 308 so aussieht wie bei Tom Sellecks
legendärer Fahrt in Magnum P.I. Aber wie genau diese Fahrzeug dort hin
kamen und warum sie so lange unberührt blieben, bleibt geheimnisvoll.
Zumindest war das so lange, bis Eerie Jin alles veröffentlichte. Sie schrieb:
„Mein verstorbener Opa kaufte den Lamborghini 1989 für sein exotisches
Autovermietungsgeschäft. Nachdem die Versicherungskosten jedoch zu
hoch waren, um das Unternehmen zu betreiben, behielt er das Auto und
viele andere, darunter den Ferrari 308, und den Lamborghini vor den
Garagen für 20 Jahre, anstatt sie zu verkaufen“. Wenig überraschend
bekundeten die Leser bei Reddit ihr Interesse an den großartigen 80erSupersportwagen.
„Es sollte so etwas wie Babysitter für Autos geben, ich
würde dieses Baby adoptieren und Blut, Schweiß und Tränen geben, um ihm
ein schönes Leben zu bereiten“, schrieb einer.. „Ich bin der gleichen
Meinung. Diese Art von Autoumissbrauch tut meiner Seele weh“, antwortete
Eerie Jin. Es ist aber auch unglaublich und selten, etwas so Schönes und
Wertvolles in diesem Zustand zu sehen.

– Stellen Sie sich vor, Sie würden herausfinden, dass Ihr Opa eine
Autosammlung versteckt hat, die über 15 Millionen Dollar wert ist

Stellen dir sich vor, du hättest herausgefunden, dass dein
Großvater eine Autosammlung im Wert von mehr als 15 Millionen Dollar
versteckt hat. Die Geschichte beginnt vor 50 Jahren mit einem Unternehmer
namens Roger Bailin.

Roger Bailin war ein sehr reicher Geschäftsmann in der
Transportbranche. Sein Traum war es, die schönsten Automobile der Welt
aus der Vorkriegszeit zu sammeln, zu restaurieren und in ein eigenes
Museum zu stellen. Die Bailin-Autosammlung startete in den fünfziger Jahren
auf dem Höhepunkt seines Erfolgs. Er hatte den Roadster so restauriert,
dass er in einigen erstklassigen Autoshows auftreten konnte, und seine Liebe
zu feinen Automobilen steigerte sich. In den folgenden Jahren hatte er über
120 sehr selten Wagen erworben. Mit einigen der Autos waren unglaubliche
Geschichten verbunden.

Tatsächlich enthüllte sie, dass sie gerne an den Autos arbeiten
und sie restaurieren würde, wenn sie die Chance hätte. Zumindest innen.
Wenn es nach mir ginge, würde ich es wieder zum Laufen bringen und das
Innere aufräumen, und das Äußere wiederherstellen, weil es Charakter hat
und die Geschichte des Autos erzählt, das es von jedem anderen Countash
unterscheidet. Das ist ehrlich und besser als eine perfekte Lackierung. Leider
räumte sie ein, dass ihre Chancen gering sind. Denn ihre Großmutter hat fünf
Kinder und neun Enkelkinder, darunter Eerie Jane.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.