Mutter ist schockiert als ein Dobermann ihr Baby angreift, dann realisiert sie warum!


In diesem Video geht es um einen Hund der anscheindend ein Grab bewacht. Doch dann komt die Wahrheit ans Licht…

Die Adoption eines Hundes kann eine der lohnendsten als auch nervenaufreibendsten Zeiten im Leben eines Tierhalters sein. Du gibst einem bedürftigen Tier eine zweite Chance, aber du musst dir auch Gedanken darüber machen, ob es sich an die Veränderungen anpassen kann oder ob es mit jedem im Haushalt auskommt.

Als eine Frau kürzlich bemerkte, dass ihr Dobermann ihrer Tochter gegenüber aggressiv war, war das offensichtlich Anlass zur Sorge. Aber als sie erkannte, warum er sich so verhielt, machte plötzlich alles Sinn…
Catherine Svilicic aus Australien kannte die Risiken, als sie sich entschied, einen Dobermann namens Khan zu adoptieren. Sie hatte Horrorgeschichten über gerettete Hunde gehört, die Schwierigkeiten haben, sich an das Leben außerhalb des Käfigs anzupassen, aber sie dachte, Khan sei anders.
Obwohl Catherine und ihr Mann wussten, dass Khan aus einem aggressiven Umfeld kam, hatten sie immer noch keine Bedenken, ihn ihrer 17 Monate alten Tochter Charlotte vorzustellen. Sie waren sich sicher, dass es besser war, ein Tier zu retten, als eines von einem Züchter zu kaufen.

Tage nach Khans Adoption spielte Charlotte mit dem Hund im Familiengarten. Doch dann bemerkte Catherine etwas, dass jeden Hundehalter erschrecken würde. Der Dobermann attackierte ihre Tochter.

Warun tat der Hund das? War es falsch einen Kampfhund als Familienhund ins Haus zu holen? Und was geschah mit der Tochter? Alle Antworten erfährst du jetzt.

Viel Spaß mit dem Video:

Mutter ist schockiert als ein Dobermann ihr Baby angreift, dann realisiert sie warum!

Von Generation Sonnenschein
_____________________________________________

#GenerationSonnenschein
_____________________________________________

[Copyright Hinweise Bilder]

Einige Bilder und Videos unterliegen
der Creative Commons CC0: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

[Rechtliches]

Bei Urheberrechtsbeschwerden wenden Sie sich bitte an: generationsonnenschein@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.